PostgreSQL 8.3 verfügbar

PostgreSQL 8.3 implementiert XML-Unterstützung nach dem SQL:2003-Standard, bringt einige neue Datentypen und Performance-Verbesserungen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 194 Beiträge
Von
  • Christian Kirsch

In Version 8.3 des freien Datenbanksystems PostgreSQL haben sich die Entwickler vor allem auf die Verbesserung der Leistung konzentriert. So sollen "Heap Only Tuples" (HOT) solche UPDATEs beschleunigen, die keine Änderungen an indizierten Spalten vornehmen und die Wiederverwendung unbenutzten Tabellenplatzes helfen, was aufwendige VACUUM-Aufrufe einspart. "Synchronized Scans" ermöglichen es dem Server, sequenzielle Tabellendurchläufe mehrerer Benutzer zu beschleunigen, indem er Datensätze nur einmal liest. Ein neu angebotenes asynchrones Schreiben von Datensätzen erhöht zwar das Arbeitstempo, jedoch um den Preis möglichen Datenverlusts bei Stromausfällen. Die Entwickler betonen jedoch, dass die Konsistenz der Tabellen nicht gefährdet sei, es könnten höchstens einzelne Datensätze verloren gehen.

Auch für Entwickler gibt es Neues: PostgreSQL bietet nun Volltextsuche im Server an, der Datentyp XML verarbeitet wohlgeformte XML-Dokumente und bietet SQL/XML-Funktionen nach dem SQL:2003-Standard. Die Funktion xpath() verarbeitet XPATH-Ausdrücke und erlaubt so den gezielten Zugriff auf einzelne Teile eines XML-Dokuments. Weitere neue Datentypen sind UUID (eindeutige 128 Bit lange Kennung), Arrays für weitere Datentypen und ENUM für Aufzählungen. In ORDER BY-Klauseln lässt sich angeben, ob NULL-Werte als erste oder letzte erscheinen. Neu sind ebenfalls aktualisierbare und scrollbare Cursor sowie einige Funktionen für reguläre Ausdrücke.

PostgreSQL 8.3 gibt es im Quellcode sowie in ausführbaren Versionen für Windows, Linux und Solaris. Für den Umstieg von einer Vorgängerversion ist ein kompletter "Export-Load"-Zyklus unter Verwendung von pgdump nötig. Entwickler und Administratoren sollten die Release Notes gründlich lesen, da sich unter anderem Details beim Umwandeln von Datentypen ändern.

In Version 8.4 wollen die Entwickler unter anderem mehrere gleichzeitige Datenbankverbindungen via psql ermöglichen, VACUUM durch eine bessere Verwaltung unbenutzter Datensätze beschleunigen, eine ANSI-konforme Sprache für Stored Procedures implementieren und Shared Memory nach den POSIX-Vorgaben unterstützen. (ck)