zurück zum Artikel

PostgreSQL bekommt mehr JSON-Funktionen

Wie der Dokumentation [1] und Blog-Beiträgen [2] zu entnehmen ist, arbeiten die Entwickler der freien SQL-Datenbank PostgreSQL an der Verbesserung der JSON [3]-Unterstützung. In der nächsten Version 9.3 sollen etliche Funktionen den Umgang mit diesem Datenformat erleichtern, das vor allem für den Austausch von Informationen mit Webanwendungen verwendet wird.

Zuvor hatte Andrew Dunstan den JSON-Parser der Datenbank umgeschrieben und um eine API ergänzt. Das erlaube nach seinen Worten "ziemlich einfach das Schreiben einer großen Zahl von Funktionen zur JSON-Verarbeitung." Einige solcher Funktionen hat Dunstan selbst beigesteuert. So gibt etwa json_agg Datensätze als JSON-Array [4] aus. Auf JSON-Objekte innerhalb von PostgreSQL-Feldern kann man mit den Operatoren -> und ->> zugreifen, mehrere davon lassen sich mit #> und #>> zusammenfassen.

Dunstan hat außerdem einen Backport dieser Funktionen für als Erweiterung für PostgreSQL 9.2 veröffentlicht [5]. Diese Version der Datenbank unterstützte erstmals [6] einen eigenen JSON-Datentypen. Version 9.3 soll in diesem Jahr erscheinen. (ck [7])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1839686

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.postgresql.org/docs/devel/static/functions-json.html
[2] http://michael.otacoo.com/postgresql-2/postgres-9-3-feature-highlight-json-operators/
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/JavaScript_Object_Notation
[4] http://michael.otacoo.com/postgresql-2/postgres-9-3-feature-highlight-json-data-generation/
[5] http://adpgtech.blogspot.de/2013/04/backport-of-93-json-enhancements.html
[6] https://www.heise.de/meldung/PostgreSQL-9-2-spricht-JSON-1575537.html
[7] mailto:ck@ix.de