Menü

Professionelles Cloud-Office von mailbox.org

Mit einem Cloud-Office speziell für Geschäftskunden will der deutsche Anbieter mailbox.org eine Alternative zu Microsofts Office 365 und Google Apps bieten. Die Umgebung basiert auf der OX App Suit von Open-Xchange.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge

Über das Portal sollen Nutzer einen schnellen Überblick zu der Software von mailbox.org erhalten.

(Bild: mailbox.org)

Von

Das Unternehmen Heinlein Support startet unter mailbox.org eine Office-Umgebung in der Cloud (Software as a Service – SaaS). Damit richten sich die Berliner vor allem an Geschäftskunden, die nach einer Alternative zu Microsofts Office 365 und Google Apps suchen. Zentraler Bestandteil der Umgebung ist der E-Mail-Service, der eine PGP-Verschlüsselung für den sicheren Umgang mit Informationen beherrscht. Ein Anti-Spam-Mechanismus soll für werbefreie Postfächer sorgen und Nutzer vor Attacken schützen.

Auf Basis der Open-Source-Software OX App Suite von Open-Xchange bietet der Service weitere wichtige Bestandteile einer Office-Umgebung wie eine Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und eine Dokumentenverwaltung. Da die Plattform ausschließlich einen Browser voraussetzt, versprechen die Entwickler, dass sich mailbox.org auf allen gängigen Betriebssystemen einfach nutzen lässt. Zudem lassen sich die Daten schnell mit dem lokalen PC synchronisieren.

Hinzu kommt, dass der Betreiber angibt, dass er alle Daten ausschließlich in deutschen Rechenzentren redundant speichert. Unternehmen können ihre eigene Domäne verwenden. Das Lizenzmodell besteht aus zwei Stufen und setzt sich aus einem Grundtarif mit unterschiedlichen Support-Levels sowie einer Gebühr je Nutzer-Account zusammen. Ab Januar 2015 ist das Angebot auch für Kunden außerhalb Deutschlands verfügbar. (fo)