Menü
iX Magazin

Puppet-Workshop: noch eine Woche Frühbucherrabatt

Ein zweitägiges Seminar zeigt Linux-Administratoren, wie sie viel repetitive Arbeit mit dem freien Tool Puppet automatisieren können.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Puppet-Workshop: noch eine Woche Frühbucherrabatt

Mit dem despektierlichen Begriff "Turnschuh-Administration" bezeichnen IT-Profis das Verwalten von Systemen, indem der Administrator von Rechner zu Rechner wandert und die nötigen Arbeiten jeweils vor Ort erledigt. Wer dem wirklich entkommen will, sollte sich gleich mit Automatisierungswerkzeugen wie Puppet befassen. Eine praxisnahe Einführung in den Einsatz dieser Konfigurationsverwaltung bietet ein zweitägiger Workshop, der am 13. und 14. Oktober in Stuttgart stattfindet.

Am ersten Tag geht es, nach einer kurzen Einführung in das Thema "Konfigurationsverwaltung", um typische Szenarios für den Einsatz von Puppet. Dessen Sprachkonstrukte werden den Teilnehmern anhand verschiedener Übungen nahe gebracht. Am Folgetag werden erweiterte Konzepte wie Module, Templates, Best Practices und ergänzende Tools erläutert.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Vorausgesetzt wird ein grundlegendes Verständnis der System- und Netzwerkadministration unter Linux sowie der Shellprogrammierung. Bei einer Anmeldung bis zum 30. August gilt der Frühbucherrabatt von rund 10 Prozent.

(js)