QNAP ES2486dc: Hochverfügbarer Storage-Server für 24 SAS-SSDs

Mit zwei Controllern will QNAP sein neues Storage-System ES2486dc ausfallsicher machen. Der Server bietet Platz für 24 SAS-Laufwerke.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: QNAP Systems, Inc.)

Von

Einen neuen, hochverfügbaren Storage-Server fürs Rack bringt QNAP unter dem Namen ES2486dc auf den Markt. Der NAS-Hersteller setzt für die erhöhte Ausfallsicherheit auf zwei Controller, die jeweils mit einem Xeon D-2142IT (8 Kerne, 16 Threads, bis 3,00 GHz, 11 MByte Cache) aus dem Hause Intel nebst 48 oder 64 GByte ECC-Arbeitsspeicher ausgerüstet sind.

QNAP integriert zwei identische Controller, um die Ausfallsicherheit des ES2486dc zu erhöhen.

(Bild: QNAP Systems, Inc.)

Auf der Vorderseite ist der ES2486dc mit 24 Hot-Swap-Laufwerkschächten ausgestattet, der Nutzer kann sie mit 2,5-Zoll-Festplatten oder -SSDs befüllen. Der Server kann mit SAS-3 (12,0 Gbit/s) umgehen und ist abwärtskompatibel zu SAS-2 (6,0 Gbit/s). Für SATA-Medien bietet QNAP den Adapter QDA-SA3 an. Das System lässt sich mit einem SSD-Cache für Lesezugriffe konfigurieren, hinzu kommt ein C2F-Cache von 64 GByte pro Controller.

Auf der Rückseite des 2HE-Servers finden sich pro Controller drei RJ-45-Ports fürs GbE, wovon einer für die Management-Konsole vorgesehen ist, und vier SFP+-Verbindungen fürs 10GbE. Hinzu kommen je zwei USB-3.0-Schnittstellen. Intern stehen zwei PCIe-3.0-x8-Steckplätze pro Controller zur Verfügung. Die 700-Watt-Netzteile sind redundant ausgeführt, QNAP gibt eine Leistungsaufnahme von gut 579 Watt an.

Beim Betriebssystem setzt QNAP ab Werk das hauseigene QES 2.1.1 ein, das ZFS als Dateisystem vorsieht. Weitere Laufwerke lassen sich mit den Erweiterungsmodulen EJ1600 und EJ1600 V2 hinzufügen. Der ES2486dc erscheint ab sofort in zwei Varianten, die sich durch die Größe des ab Werk verbauten Arbeitsspeichers unterscheiden. Als Preis gibt der Hersteller 13.999 Euro beziehungsweise 15.999 Euro an. Alle Informationen zu den Spezifikationen des Servers finden Interessierte unter qnap.com. (fo)