QNAP-Systeme künftig mit Microsofts Office Online

Nach einem Update auf QTS 4.4.1 läuft Microsofts Office Online direkt auf dem QNAP-NAS. Enthalten sind Word, Excel und PowerPoint.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 39 Beiträge

(Bild: QNAP Systems, Inc.)

Update
Von

Künftig lassen sich auf einem NAS von QNAP abgelegte Dokumente direkt mit Microsofts Office bearbeiten. Hierzu müssen Nutzer in der Web-Oberfläche des Systems nach einem Rechtsklick auf eine Datei das Programm auswählen, ein Herunterladen und Öffnen mit der lokalen Applikation ist nicht mehr nötig. Die Funktion steht allen Anwendern kostenlos ab QTS 4.4.1 – dem hauseigenen Betriebssystem des Anbieters – zur Verfügung.

Enthalten sind die Applikationen Word, Excel und PowerPoint. Voraussetzung zum Starten von Office ist laut Pressemeldung jedoch eine Internetverbindung. Allerdings versicherte QNAP auf Nachfrage der iX, dass die Programme selbst auf dem NAS des Nutzers laufen – Microsoft bietet eine solche On-Premises-Version des Pakets für lokale Server an, offeriert aber auch Public-Cloud-Anwendungen unter demselben Namen.

Bei Office Online handelt es sich um Varianten von Microsofts Office-Anwendungen, die ab 2008 zunächst unter dem Namen Office Web Apps erschienen. Sie laufen stets im Browser und sind als kostenlose Versionen mit eingeschränkten Funktionen sowie als Teil unterschiedlicher Ausgaben von Microsoft 365 erhältlich.

[Update 29. Mai 2020, 11:10 Uhr] Auf erneute Nachfrage der iX erklärte QNAP, dass es sich bei Office Online in diesem Fall doch nicht um die On-Premises-Version von Microsoft handelt. Entsprechend ist die Internetverbindung des NAS-Systems notwendig, um auf die Cloud-Version von Office Online bei Microsoft zuzugreifen. (fo)