Menü
iX Magazin

Serious Sam: Croteam veröffentlicht Serious Engine als freie Software

Für Portierungen und Spieleentwickler hat Croteam die Serious Engine unter eine Open-Source-Lizenz gestellt. Wie bei Doom, Quake oder Duke Nukem 3D beinhaltet dies jedoch nicht die eigentlichen Inhalte der Titel.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
Serious Engine

Mit der Freigabe der Engine können sich Spielentwickler den Quelltext der Serious Engine vornehmen.

(Bild: Croteam)

Passend zum fünfzehnten Geburtstag der Spieleserie Serious Sam hat Entwickler Croteam die Serious Engine v1.10 unter die Open-Source-Lizenz GNU GPLv2 gestellt. Die Software kam beim Design der ersten beiden Titel zum Einsatz. Laut der offiziellen Webseite kann die Engine zwar keine für heutige Verhältnisse überragende Grafik erzeugen, sei dafür aber gut dokumentiert und leicht zu modden. Interessierte Spieleentwickler können bei GitHub alle benötigten Dateien und Anleitungen herunterladen.

Croteam folgt mit dem Schritt den legendären Fußstapfen von id Software und 3D Realms. Auch sie hatten nach einer Weile die Engine beliebter Shooter wie Doom, Quake oder Duke Nukem 3D freigegeben, sodass die Spiele auch ohne Emulator mit akkuraten Portierungen wie Chocolate Doom heute noch nativ auf vielen Plattformen laufen. In allen Fällen verbleiben die eigentlichen Spieleinhalte weiterhin im Besitz der Rechteinhaber. (fo)