Menü
iX Magazin

Spiele und Anwendungen: Softwarewettbewerb für Ataris 8-Bitter

Nicht nur unterhaltsame Spiele, sondern auch Produktivanwendungen können Entwickler dieses Jahr beim ABBUC-Softwarewettbewerb einreichen. Die Veranstaltung findet seit 2003 statt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 120 Beiträge
Spiele und Anwendungen: Softwarewettbewerb für Ataris 8-Bitter

Angelehnt: Mit dem Erscheinen der ST-Reihe überarbeitete Atari ebenfalls die 8-Bit-Reihe.

(Bild: Evan-Amos, CC BY-SA 3.0)

Schon seit 2003 richtet der Atari Bit Byter User Club (ABBUC) seinen jährlichen Softwarewettbewerb für Programmierer aus. Dabei dreht sich dieses Jahr nicht alles um die häufig gerne erinnerten Spiele der 8-Bit-Modelle Ataris. Auch eine Anwendung für den Produktiveinsatz dürfen Entwickler bis zum 31. Juli in einer zweiten Kategorie einreichen. Einzelpersonen oder Teams können sich an einem oder mehreren Projekten versuchen. Sie müssen auf einem originalen Atari 800XL der PAL-Region mit 64 kByte RAM oder einem 130XE mit 128 kByte RAM sowie einem Diskettenlaufwerk der 1050-Reihe ohne zusätzliche Hardware und spezielle Software laufen.

Das Kopieren auf eine Diskette ist möglich, jedoch nicht nötig. Teilnehmer können ihre Kreation ebenfalls als ATR-Image vorlegen. Alle Beiträge verschicken die Veranstalter an alle ABBUC-Mitglieder. Sie entscheiden anschließend über die jeweiligen Bewertungen der Programme. Zwar dürfen die Programme nicht vorab der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, die Entwickler können sie jedoch durch Videos oder Screenshots präsentieren. Alle weiteren Details finden sich auf der Webseite des Wettbewerbs. Zu gewinnen gibt es ebenfalls etwas: Während die ersten fünf Plätze in beiden Kategorien mit Geldpreisen belohnt werden, gibt es für den 6. bis 10. Platz Sachpreise. Die Platzierung gibt der ABBUC auf seiner Jahreshauptversammlung bekannt.

Wer glaubt, dass auf einem solch alten Rechner Produktivanwendungen nichts zu suchen hätten, sollte einen Blick auf The Last Word werfen. Die Textverarbeitung bietet nicht nur 80 Zeichen pro Zeile, sondern ebenfalls viele Macros, Funktionen zum Drucken, eine Rechtschreibkorrektur und vieles mehr. Entsprechend erhielt das Programm eine Auszeichnung des ABBUC-Forums in den Jahren 2009 und 2010.

Erst vor wenigen Tagen hatte die CPC-Community einen ähnlichen Wettbewerb ausgerufen. Für C64-Nutzer läuft momentan zudem der SEUCK 2016. (fo)