Menü
iX Magazin

Symbians Kernel früher als geplant in Freiheit

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 27 Beiträge

Ursprünglich sollte es erst in neun Monaten soweit sein. Offenbar haben die Symbian-Entwickler einen Zahn zugelegt, sodass der Microkernel des Betriebssystems für Mobilgeräte schon jetzt unter der Eclipse Public License jedermann zur Verfügung steht.

Wie ein Blog-Eintrag berichtet, dauerte nicht das Ändern der Lizenzeinträge im Quellcode einige Monate. Aufwendig seien vielmehr das Zusammenstellen einer Entwicklungsumgebung mit ARM-Simulator und die Entwicklung eines vollständig freien Ports für ein preiswertes Beagleboard gewesen.

Der Symbian-Microkernel bietet Multitasking und symmetrisches Multiprocessing. Ein zum Download angebotenes "Taster Kit" soll Interessierten Appetit auf mehr machen. Damit soll es unter anderem möglich sein, eigene Treiber zu entwickeln.

In Zukunft wollen die Entwickler sich unter anderem auf den GCC-Compiler und die energiesparende Thumb2-Technik der ARM-CPU konzentrieren. (ck)