Menü
iX Magazin

Tastaturbefehle für Amazons Cloud

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Auf den ersten Blick erscheinen GUIs vielen Nutzern als großartig, auf den zweiten können sie zu einer Hürde werden. Das sieht auch Amazon so und bietet jetzt für seinen Cloud-Dienst AWS eine Schnittstelle an, die man per Tastatur im Terminalprogramm bedienen kann.

Die Kommandos sind von der Form

aws SERVICE OPERATION [OPTIONS]

wobei etwa ec2 oder s3 als Service einzutragen ist. Mit der Operation help lassen sich die für den jeweiligen Dienst verfügbaren Befehle erfragen. Ohne weitere Optionen erzeugt aws seine Ausgaben im JSON-Format, mit den Option --output text bekommt man sie als Text, und --output table liefert eine Tabelle. Die Vervollständigung von Kommandos durch Drücken der Tab-Taste muss man manuell installieren.

Als Beispiel für den Einsatz des Kommandozeilen-Interfaces nennt Amazon seinen Speicherdienst S3. Den Inhalt eines seiner "Buckets" zeigt das von Unix entlehnte Kommando ls an; Objekte darin kann man mit mv verschieben und mit cp kopieren.

Die API ist ein Open-Source-Projekt bei GitHub. Voraussetzung für den Betrieb unter Linux und OS X ist eine Python-Version ab 2.6. Die Installation erfolgt via easy_install, pip oder per Windows-Installer. (ck)