Menü
iX Magazin

TechEd: SQL Server 2008 R2 erhältlich

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

Microsoft hat zur gegenwärtig stattfindenden TechEd Europe die dritte "Community Technology Preview" (CTP) der Datenbanksoftware SQL Server 2008 R2 zum kostenlosen Download bereitgestellt. Gegenüber der vorigen CTP sind einige neue Funktionen und Verbesserungen hinzugekommen. Neue Funktionen will Microsoft nun nicht mehr hinzufügen.

Datenkompression funktioniert jetzt auch für die Unicode-Kodierung UCS-2. Der Report Builder bietet neue Diagrammtypen und eine "Report Part Gallery". Sie erlaubt das Veröffentlichen von Teilen eines Berichts via Report Server, sodass andere Anwender sie weiterverwenden können.

Gegenüber dem zweiten CTP gab es laut Microsoft Verbesserungen im Management Studio, unter anderem für die zentralisierte Auslastungskontrolle von Anwendungen. Wizards sollen die Integration neuer Instanzen in die zentrale Verwaltung erleichtern.

Zu den bisherigen Editionen kommen in R2 zwei weitere hinzu: Datacenter und Parallel Data Warehouse. Mit dem Datacenter lassen sich mehr als 25 Instanzen verwalten und mehr als 256 logische CPUs nutzen. Das Parallel Data Warehouse ist eine Kombination aus Hard- und Software, die über ein PByte Daten verarbeiten kann und Star-Join-Abfragen bietet sowie per Change Data Capture Datenänderungen verfolgt.

Gleichzeitig veröffentlicht Microsoft das bisher als "Gemini" entwickelte Produkt PowerPivot, das es als "Selbstbedienungs-BI" bewirbt. Damit sollen Fachabteilungen ohne Hilfe von IT-Kollegen via Add-on in Excel 10 bis zu 100 Millionen Datensätze auswerten können. Solche Berichte lassen sich auf Sharepoint-Server laden, wo sie als Web-Anwendung zur Verfügung stehen. Für diese Veröffentlichungstechnik ist wiederum der SQL Server 2008 R2 erforderlich. (ck)