Menü

TerraMaster D8 Thunderbolt 3: Einmal 112 TB extra, bitte

Unter dem Namen D8 Thunderbolt 3 veröffentlicht TerraMaster ein neues Storage-System. Es erweitert die Speicherkapazität des lokalen Rechners deutlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 58 Beiträge

(Bild: TerraMaster)

Von

Mit dem D8 Thunderbolt 3 hat TerraMaster ein neues Storage-System vorgestellt. Der Nutzer schließt es über die zwei Thunderbolt-3-Verbindungen direkt an seinen Desktop an, anschließend stehen ihm bis zu 112 TByte zusätzlicher Speicherplatz zur Verfügung. Das D8 kann in acht SATA-Festplattensteckplätzen 3,5- oder 2,5-Zoll-HDDs oder -SSDs aufnehmen, mit jeweils einer Kapazität von bis zu 14 TByte.

Als Dateisysteme kommen FAT32, FAT16, NTFS oder EXT4 zum Einsatz. Mit an Bord ist ein Hardware-RAID-Controller, den der Nutzer nach seinen Bedürfnissen konfigurieren kann – alle Details zu den unterstützten Modi und weiteren RAID-Funktionen finden Interessierte auf der Produktseite bei terra-master.com.

Je nach Hardware und Konfiguration kommt das D8 auf eine maximale Lesegeschwindigkeit von 1600 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 1380 MB/s. Das System verfügt über zwei Lüfter, TerraMaster gibt einen Geräuschpegel von 24 dB an. Das 300W-Netzteil ist im Gehäuse integriert, der Energieverbrauch soll bei 96,8W (Lesen und Schreiben) liegen.

Gedacht ist das D8 für den professionellen Einsatz, zum Beispiel im Büro bei der Videobearbeitung. Als Preis ruft TerraMaster 1599,99 Euro auf. (fo)