Menü
iX Magazin

Topaz: Bessere Java-Performance auf dem Mainframe

Compuware hat seine Topaz-Plattform für IBMs z-Systeme um Funktionen für Java-Batch-Programme erweitert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Neue Version von Compuwares Topaz für IBM Mainframes

(Bild: Compuware )

Getreu seiner Ankündigung Anfang des Jahres, im Rahmen eines agilen Entwicklungsmodells vierteljährliche Updates zu veröffentlichen, hat Compuware seine Integrationsplattform Topaz zum dritten Mal aktualisiert. Neu in der Werkzeug-Suite ist "Topaz for Java Performance", das Java-Entwicklern einen Überblick darüber gibt, welche Methoden und Klassen die CPU hauptsächlich belasten, ob die Garbage Collection wie gewünscht funktioniert und ob Speicherlecks oder ungenutzte, respektive blockierte Threads in ihren Anwendungen zu finden sind.

Generell soll die Topaz-Plattform Nutzern von IBMs z-Systemen die Arbeit auf den Mainframes erleichtern. Dazu liefert die Programmanalyse Informationen über den Datenfluss innerhalb von COBOL- oder PL/I-Anwendungen. Speziell Mainframe-Neulinge sollen so beim Design ihrer Anwendungen Unterstützung erfahren. Unter Nutzung der zIIP-Prozessoren lassen sich Daten per Drag & Drop schnell komprimiert von Host zu Host übertragen.

Topaz basiert auf der integrierten Entwicklungsumgebung Eclipse, die IBM 2001 als Open Source freigegeben hat und deren Schwerpunkt auf der Java-Entwicklung liegt. Mit der Topaz-Plattform sollen sich Daten aus unterschiedlichen Quellen unter einer einheitlichen Oberfläche zusammenführen und bearbeiten lassen. (ka)