Totgesagte leben länger: Magnetbänder sterben noch längst nicht aus

Magnetbänder als Medium zur Datensicherung stehen zwar nicht mehr im Fokus der Fachöffentlichkeit, von ihrem Verschwinden kann aber keine Rede sein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 199 Beiträge
Von
  • Jürgen Seeger

Das immer wieder prophezeite Ende des Magnetbands ist nach Markterhebungen der Santa Clara Consulting Group (SCC) noch lange nicht in Sicht. Ausgabe Q3/2013 des vierteljährlich herausgegebenen Back-up Tape Tracker Reports von SCC verzeichnet eine stabile Bodenbildung bei 141,73 Millionen Dollar Umsatz, im nächsten Quartal soll dieser Wert sogar etwas steigen (142.62 US-$). 2008 lag das Marktvolumen bei rund 350 Millionen Dollar.

Der Löwenanteil (94,8 %) entfällt auf LTO, eine herstellerübergreifende Spezifikation für 1/2-Zoll-Bänder. Marktführer in diesem Bereich ist Hewlett-Packard (31 %), gefolgt von Fuji und IBM. (js)