Menü
iX Magazin

Unterhaltung per WLAN in Greyhound-Bussen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge

Greyhound, größter nordamerikanischer Busreiseanbieter, will Filme und andere Multimedia-Inhalte per WLAN auf die Mobilgeräte seiner Kunden übertragen. Das berichten das Unternehmen und Lufthansa Systems. Das Pilotprojekt auf der Expressverbindung von Dallas nach Houston soll sechs Monate dauern, und Greyhound will das Angebot in diesem Jahr auf weitere Strecken ausdehnen.

WLAN ist in modernen Bussen des Unternehmens auf einigen Linien seit 2008 verfügbar, ebenso Steckdosen an den Sitzplätzen. Die nach Auskunft von Lufthansa Systems per Mobilfunk realisierte Internetanbindung soll pro SIM-Karte 384 kbps übertragen, in der Regel werden zwei Karten pro Bus installiert. Für Fahrgäste ist der Service kostenlos.

Aus Lizenzgründen lassen sich die Unterhaltungsprogramme nur mit einer speziellen App wiedergeben. Ähnlich geht Lufthansa Systems bei einem auf der CeBIT 2013 vorgestellten WLAN-Unterhaltungssystem für Flugzeuge vor. Während dort bis zu 1,2 TByte Daten (bis zu 300 Filme) vorgehalten werden, nimmt sich das Angebot im Bus bescheidener aus: Greyhound spricht von "mehr als 25 Filmen, 15 Stunden Fernsehsendungen, 100 Musik-Alben und fünf Spielen". (ck)