Menü
iX Magazin

Update für Chrome: Ausgabe 42 empfängt Push-Nachrichten

Mit Ausgabe 42 hat Google seinen Chrome-Browser auf den aktuellen Stand gebracht. Neu sind Push-Nachrichten, die Webseiten versenden können, die gerade nicht aktiv sind.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge
Update für Chrome: Ausgabe 42 empfängt Push-Nachrichten

Google hat Ausgabe 42 des Chrome-Browsers veröffentlicht. Die jüngste Version für Windows, Mac und Linux kann jetzt Push-Nachrichten von Webseiten empfangen. Damit können Nutzer auch Neuigkeiten erhalten, wenn sie einzelne Webseiten nicht geöffnet haben – ihr vorheriges Einverständnis vorausgesetzt. Zuständig ist hierfür das Push API, welches als Editor's Draft beim W3C vorliegt.

Außerdem wurden in Version 42 insgesamt 45 Sicherheitslücken geschlossen, darunter einige kritische. Eine detaillierte Liste aller Neuerungen findet sich im Changelog. (mit Material der dpa) / (fo)