Menü
iX Magazin

Virtualisierung "in a Box" von SWSoft

vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge

Ein Paket zum Evaluieren seiner Virtualisierungslösung Virtuozzo hat SWSoft für Unternehmen geschnürt. Das Virtuozzo Enterprise Starter Pack für Windows oder Linux enthält eine Single- oder Dual-Prozessor-Serverlizenz, eine vollständige Managementkonsole für die Verwaltung virtueller Umgebungen und ein Jahr Silver-Level-Support samt Wartung.

Über die Konsole kann der Administrator Funktionen wie Provisioning, Monitoring, Backup, Recovery und Cloning steuern. Mit dabei ist das Modul VZP2V (Virtuozzos Physical to Virtual), ein Werkzeug zur Migration physischer Server auf virtuelle. Es soll überdies sicherstellen, dass der virtuelle Server mit derselben Performance arbeitet wie sein physikalisches Pendant. Ferner bietet SWSoft eine Erweiterung der Lizenzen für beliebig viele virtuelle Umgebungen.

Mit dem Paket will SWsoft einen Anreiz schaffen, die Virtualisierung auf Betriebssystemebene auszutesten. Das Starter Pack gibt es im Webshop von SWSoft zum Preis von 999. (Nikloai Zotow) / (Nikolai Zotow) / (rh)