Menü
iX Magazin

Virtuelle Welten in wenigen Schritten

Das Berliner Softwarehaus Magix ergänzt seine Produktpalette um eine Software für den Aufbau virtueller Welten. Anwender sollen per Mausklick eigene 3D-Inhalte und 360°-Fotos in VR-Umgebungen kombinieren können.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
VR-Welt

(Bild: MAGIX Software GmbH)

Der deutsche Hersteller von Multimediasoftware Magix bietet jetzt auch Software für die Konstruktion virtueller Welten an. Mit Photostory Premium VR sollen Anwender auf einfache Weise interaktive VR-Umgebunden erstellen können. Dabei können sie sowohl 360°-Fotos als auch 3D-Inhalte miteinander kombinieren. Zweidimensionale Fotos, Videos und Text sollen sich per Mausklick hinzufügen lassen. Als Option besteht auch die Möglickeit durch das Einbinden von Audiodateien Raumklang zu erzeugen. Eine spezielle Hardware ist nicht erforderlich. Laut Magix genügt ein gewöhnlicher PC oder Laptop.

Zum Lieferumfang gehören ein Set von VR-Funktionen, die Funktionen des Diashow-Programms Photostory Deluxe des Herstellers sowie weitere Effekte. Für Anwender, denen noch die eigenen 360°- und 3D-Inhalte fehlen, liefert Magix eine vorgefertigte 3D-Welt mit, die sich nach Bedarf modifizieren lässt.

Die Ergebnisse lassen sich über die kostenlose App Magix VR-X Player abspielen und über eine VR-Brille oder ein VR-Headset für Smartphones ansehen. Angeboten wird die Software in drei Versionen. Das Einsteigerpaket Photostory Premium VR kostet 129,99 Euro, die VR Suite ist 20 Euro teuerer und enthält zusätzlich ein VR-Headset. Alternativ kann man mit die Software für 9,99 Euro pro Monat abonnieren. (ka)