Menü
iX Magazin

Volkswagen eröffnet energieeffizientes Rechenzentrum

vorlesen Drucken Kommentare lesen 45 Beiträge

Volkswagen hat am Freitag in Wolfsburg ein neues Rechenzentrum eröffnet, das den Energieverbrauch gegenüber seinem Vorgänger um 9,1 Millionen Kilowattstunden (kWh) pro Jahr (9,1 GWh) senken soll – eine Menge, die dem Bedarf von mehr als 2.600 Privathaushalten mit einem Jahresverbrauch von durchschnittlich 3.500 kWh entspricht. Die CO2-Emission senkt der Automobilkonzern damit um jährlich 5.000 Tonnen.

Mit diesen Werten will Volkswagen neue Maßstäbe in der Automobilbranche setzen. Technisch kommt zum Beispiel eine indirekte freie Kühlung zum Einsatz, die die Temperatur im Rechenzentrum acht Monate pro Jahr mit Außenluft reguliert. Das in einem zweigeschossigen Neubau untergebrachte Rechenzentrum nutzt nach Konzernangaben hochleistungsfähige Stromaggregate und kinetische Energiespeicher, die eine Betriebssicherheit auch bei Spannungsveränderungen gewährleisten. Mit einer Spitzenleistung von 24,3 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde steigert das neue Rechenzentrum die Rechenleistung im Unternehmen um rund 20 Prozent. (Barbara Lange) / (sun)