Menü
iX Magazin

W3C erklärt HTML5 für fertig

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 60 Beiträge

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat die Arbeit an wesentlichen Teilen von HTML5 für abgeschlossen erklärt. Es hat sowohl die Spezifikation für HTML5 im engeren Sinne als auch die für Canvas 2D als Candidate Recommendation vorgestellt, was im Rahmen des Prozedere beim Konsortium bedeutet, dass es Implementierungserfahrungen sammeln will, bevor die Spezifikationen als Proposed Recommendations nur noch verabschiedet werden müssen. Ein paar Tage zuvor war bereits bekannt geworden, dass das W3C mit der Arbeit an HTML5.1. begonnen habe.

HTML5, wie die Spezifikation es abdeckt, ist nur ein Teil dessen, was viele als HTML5 bezeichnen. Im Entwicklerverzeichnis des Konsortiums finden sich Hinweise auf ausgelagerte Themen wie Microdata, RDFa, WebSockets und Web Workers in eigenen Entwürfen.

Darüber hinaus unterscheidet sich das Vorgehen des W3C deutlich von der der
Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG), die den kommenden Websprachenstandard unter dem Namen Living Standard innerhalb einer einzigen Spezifikation weiter entwickelt. Vor einem halben Jahr hatten WHATWG und W3C ihre gemeinsame Arbeit an HTML beendet. (hb)