Menü
iX Magazin

WPC-725F: Stealth stellt robusten Industrie-PC vor

Für den Einsatz auf Schiffen, in Minen oder an anderen rauen Orten hat Stealth einen neuen PC vorgestellt. Der WPC-725F ist dafür vor Flüssigkeiten und Staub geschützt und kommt vollständig ohne aktive Lüfter aus.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
WPC-725F: Stealth stellt wasserdichten und lüfterlosen Industrie-PC vor

Kann das ab: Der WPC-725F lässt Nutzer im Regen nicht hängen.

(Bild: Stealth)

Mit dem WPC-725F erweitert Stealth sein Portfolio an robusten PCs für den professionellen Einsatz. Der Rechner kommt vollkommen ohne aktive Lüfter aus und ist somit geräuschlos. Er ist gemäß IP67-Schutznorm staubdicht und für kurze Zeit wasserdicht. Hinzu kommt der NEMA-6-Standard für das Gehäuse, der ebenfalls das sichere kurzzeitige Untertauchen in Flüssigkeiten regelt.

Die ebenfalls geschützten Verbindungen zur Außenwelt bieten viele Schnittstellen.

(Bild: Stealth)

Mobile CPU im robusten Gehäuse

Als Prozessor kommt Intels Core i7-3517UE zum Einsatz, die CPU für Mobilgeräte bietet zwei Kerne beziehungsweise vier Threads mit bis zu 2,80 GHz. Beim Arbeitsspeicher lassen sich vier oder acht GB DDR3 auswählen. Als lokalen Massenspeicher haben die Designer ausschließlich SATA-SSDs zwischen 120 GB bis ein TB vorgesehen.

Der Rechner lässt sich dank beiliegendem Zubehör an einer VESA-Halterung befestigen. Zudem sind im Paket alle benötigten Kabel und Stecker enthalten, die abgedichtet aus dem System führen. Neben analogem VGA, seriellem RS-232 sowie zwei RJ45-Buchsen für das Integrieren ins Netzwerk, bietet der WPC-725F vier USB-2.0-Schnittstellen, je zwei pro Verbindung.

Flexibel im Einsatz

Der PC ist laut einem Blogeintrag des Herstellers für viele Orte gedacht, an denen es rauer zugehen kann – zum Beispiel auf Schiffen, in Minen, in der Forschung oder beim Militär. Entsprechend kommt er mit vielen Stromquellen zurecht. Als Betriebssystem können Nutzer Windows in den Varianten 7, 8, 8.1 und 10 sowie Linux installieren. Der Rechner ist ab sofort erhältlich und kostet ab 2095 US-Dollar. (fo)