Menü
iX Magazin

Yahoo spendiert Partitionsmanager für MySQL

Yahoo stellt einen hausintern entwickelten Partitionsmanager als Open Source bei GitHub ein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Yahoo spendiert Partitionsmanager für MySQL

Ein nach eigener Aussage hausintern breit eingesetztes Werkzeug für Oracles MySQL haben Yahoo-Entwickler zur allgemeinen Verwendung freigegeben und den Quellcode bei GitHub eingecheckt. Wie sie in ihrem Blog-Post auf Tumblr berichten, wurden damit weitgehend automatisch die Tabellen von Tausenden Datenbanken, verteilt über mehrere Rechner, partitioniert.

Der SQL-Code läuft bei Yahoo auf dem Percona-Fork von MySQL 5.5 und 5.6, ein Test auf Version 5.7 ist in Arbeit. Percona betont zwar die Kompatibilität zum originalen MySQL, inwieweit aber darauf basierende Entwicklungen wie Yahoos Partionsmanager fehlerfrei funktionieren, müssen eigene Tests beim Anwender ergeben. Die Yahoo-Entwickler wollen durch die Veröffentlichung des Codes ihres Tools in die Diskussion mit anderen MySQL-Entwicklern eintreten. (js)