heise-Angebot

iX 2/2020: Wie KI Unternehmen voranbringt

In der neuen Februar-iX dreht sich alles um KI im Unternehmen: Die Technik kann jeder Firma helfen, doch entscheidend sind vor allem die richtigen Daten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Die neue iX 2/2020 ist da und beschäftigt sich insbesondere mit dem Thema KI in Unternehmen. Wobei es sich durchaus nicht um ein vages Zukunftsthema handelt: Schon jetzt automatisiert, erleichtert, beschleunigt und verbessert die Technik Abläufe in vielen Branchen und Unternehmensbereichen. Doch neben den Tools ist vor allem entscheidend, die richtigen und relevanten Daten zur Verfügung zu stellen. Einen Überblick der aktuellen Trends und Einsatzfelder auch für kleine und mittlere Unternehmen bietet Stephanie Fischer in ihrem Artikel.

Ramon Wartala widmet sich anschließend der Praxis – mit Einplatinencomputer wie Nvidias Jetson-Platinen lassen sich einfach eigene Experimente mit Deep Learning, besonders bei der Bild- und Objekterkennung und Robotik durchführen. Wie sich die Platinen unterscheiden, welche Werkzeuge für Programmierer es gibt und vor allem wie Nutzer mit Nvidias Eigenentwicklung TensorRT umgehen können, erfahren Interessierte im Artikel.

Weitere Themen der Februar-iX sind die Datenschutzkonferenz, die eine Herstellerhaftung für mehr Datensicherheit fordert – womit nicht die Softwareanbieter wie Microsoft oder Google gemeint sind, sondern die Firmen, deren Software- sowie Hardware bei der Datenverarbeitung zum Einsatz kommt. Apropos Hardware: In einem Lenovo ThinkSystem SR655 muss AMDs EPYC-CPU der zweiten Generation zeigen, ob sie Intels Xeon-Prozessoren im Rechenzentrum gewachsen ist – oder die Konkurrenz sogar überflügeln kann.

Hinzu kommen Artikel unter anderem aus den Bereichen Internetsicherheit, Authentifizierung ohne Passwort, Softwareentwicklung mit Java, SAP-Basiswissen, Wi-Fi 6 und Container. Anregung und Kritik nimmt die Redaktion gerne unter post@ix.de entgegen.

Diese und viele weitere Themen finden Leser bei heise:

(fo)