Menü
heise-Angebot iX Magazin

iX-Cloud-Konferenz 2018: Programm steht, Anmeldung gestartet

Die Konferenz widmet sich der effizienten Cloud-Nutzung. Das Programm bietet ein breites Themenspektrum von DSGVO über Kubernetes bis zu Zertifizierungen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
iX-Cloud-Konferenz 2018: Programm steht fest

Am 10. Oktober 2018 findet in Berlin die iX-Cloud-Konferenz statt, auf der die Teilnehmer sich über ihre Cloud-Nutzungsszenarien austauschen können. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Keynote von Kurt Garloff, OpenStack Cloud Architect bei T-Systems. "Wie man Spectre at al. besiegt" – in der Cloud nutzen schließlich mehrere Kunden dieselbe Hardware, weshalb die Lücken moderner Prozessoren dort besondere Probleme bereiten.

In zwei Track berichten die Referenten anschließend von ihren speziellen Erfahrungen mit der Cloud: von Microservices und Serverless Computing bis zu Legacy-Software und HPC, von der DSGVO zur Rechenzentrumszertifizierung und: "Welche Geschäftsmodelle können von der Cloud profitieren?"

Für den tieferen Einsteig bieten iX und heise Events im Anschluss zwei praxisnahe Workshops zur Thematik an: "Kubernetes und Container für Fortgeschrittene" sowie "Amazon Web Services und Microsoft Azure im direkten Vergleich".

Das genaue Programm sowie alle Informationen zu Konferenz, zu den Workshops und zur Anmeldung findet sich unter:

(jab)