Menü
heise-Angebot

iX Cloud-Konferenz: Fokus auf Datenschutz und Sicherheit

Wie sich Cloud-Computing, die DSGVO und Security unter einen Hut bringen lassen, erfährt man am 10. Oktober auf der iX Cloud-Konferenz in Berlin.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Immerhin seit 138 Tagen ist zum Zeitpunkt der iX Cloud-Konferenz (10. Oktober 2018) die EU-DSGVO verbindlich einzuhalten, doch es sind längst nicht alle Fragen rund um die EU-Datenschutzgrundverordnung geklärt. Gerade wenn es, wie beim Cloud-Computing, um die Auslagerung personenbezogener Daten in die Hände Dritter geht, ist allergrößte Vorsicht geboten. Worauf man achten muss, erklärt Joerg Heidrich, Heise Medien, im Eingangsvortrag des Strategietracks.

Dass Datenschutz nicht ohne eine stabile Sicherheitsgrundlage zu haben ist, ist eine Binsenweisheit. Das Thema Security wird gleich in mehreren Vorträgen thematisiert und ist auch Gegenstand der Keynote von Kurt Garloff, OpenStack Cloud Architect bei T-Systems. Er erklärt, wie ein Cloud-Provider trotz Spectre und Nachfolgern die Sicherheit der Kundendaten gewährleistet.

Die komplette Agenda mit vielen weiteren Themen, Informationen über Veranstaltungsort und die Preise sowie die Möglichkeit der Online-Anmeldung sind auf der Konferenz-Website zu finden. Auf Anfrage gewährt heise Events einen Kollegenrabatt: Kommen mehrere Teilnehmer aus einer Firma oder Institution, gibt es ab dem zweiten Teilnehmer einen Preisnachlass – bei Interesse per Mail bei heise Events nachfragen. (js)