Menü
iX Magazin

iX Payment 2016: Call for Papers gestartet

Für die iX Payment sucht die Redaktion Referenten. Der diesjährige Fokus liegt auf der Frage, wie Händler, Shopbetreiber und Payment Service Provider das Bezahlen kundenfreundlich, technisch effizient und rechtssicher gestalten können.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
iX Payment 2016: Call for Papers gestartet

Bezahlen ohne Bargeld oder Karte? Mobile Payment ist in Deutschland angekommen, wie auch der Selbstversuch von c’t-Redakteur Jan-Keno Janssen gezeigt hat. Gänzlich problemfrei funktioniert die neue Welt des Bezahlens indessen noch nicht. Die Vielfalt von Bezahlverfahren, Apps und Autorisierungsmethoden hält zahlreiche Hürden in der Praxis parat.

Hier sind alle Beteiligten gefragt – vom Handel und den Shopbetreibern über Payment Service Provider (PSP) bis hin zu Banken, Fintechs und den alternativen Zahlungsdienstleistern. Wie die Zukunft des Bezahlens aussieht, und ob wir überhaupt noch Bargeld oder Banken brauchen, wird auf der 3. iX Payment-Konferenz am 30.11.2016 in Darmstadt diskutiert.

Mit diesem Call for Papers sucht die iX Redaktion Referenten, die innovative Konzepte, Projekte, Initiativen und Ideen präsentieren, die Unternehmen bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen rund um das Bezahlen effizient und zukunftsweisend unterstützen können.

Themenschwerpunkte:

  • Bezahlverfahren in der Praxis: Shopintegration, Payment Service Provider, APIs etc.
  • Payment ohne Cash und Karten – bargeldlos und kontaktlos
  • Kundenbindung (Loyalty): Akzeptanz sowie Chancen und Risiken verschiedener Bezahlverfahren (NFC, Wallet, Bitcoin/Blockchain, etc.)
  • Datenschutz sowie rechtliche und regulatorische Aspekte: Zahlungsdiensterichtlinie II, PCI-DSS, Fraud Detection etc.

Die Frist endet am 14. August 2016, Bewerbungen sollen per E-Mail an cfpixpayment@ix.de mit dem Betreff "CFP iX Payment 2016“ geschickt werden. Sie sollten als Angaben die Kontaktdaten des Referenten und Unternehmens, einen kurzen Lebenslauf, Abstract (max. 200 Zeichen) und detaillierte Informationen (max. 1.000 Zeichen) zu den geplanten Schwerpunkten sowie die Dauer (25/50 Minuten) enthalten. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite zur iX Payment 2016. (map)