zurück zum Artikel

iX-Video-Tutorial: Erstellung eines leichtgewichtigen Lastenheftes

heise-Angebot
iX-Video-Tutorial: Erstellung eines leichtgewichtigen Lastenheftes

Oft sieht man in enttäuschte Anwendergesichter, wenn die Software nicht tut, was sie soll. Die Probleme beginnen meist schon ganz am Anfang, bei der unzureichenden Spezifikation der Anforderungen.

Ganz allgemein spezifiziert ein Lastenheft Anforderungen an ein technisches System. Das kann auch eine Software sein. In der Praxis gibt es leider oft Missverständnisse zwischen der Fachseite und den Entwicklern, durch die Projekte in gefährliche Schieflagen geraten können oder das System so rumpelig läuft, dass es keinen Spaß macht, damit zu arbeiten.

Deshalb sollten sich die Beteiligten an einem Entwicklungsprojekt unbedingt an gewisse Kommunikationsstandards halten. Darunter fallen auch Werkzeuge zur Anforderungsverwaltung, Aktivitäts- und Datenmodelle sowie nachvollziehbare Qualitätsanforderungen. Wie man bei Erstellen des Lastenheftes richtig vorgeht, ohne das Ganze mit zu viel Bürokratie zu überfrachten, beschreibt Dr. Andrea Herrmann in diesem Video-Screencast, der zum Preis von 29,90 Euro im Heise-Shop erhältlich ist[1]. (jd[2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3844354

Links in diesem Artikel:
[1] https://shop.heise.de/katalog/erstellung-eines-leichtgewichtigen-lastenheftes?pk_campaign=tut&pk_kwd=last-t1
[2] mailto:jd@ix.de