heise-Angebot

iX-Workshop: Software-defined Storage mit Ceph

Lernen Sie an 3 Tagen, einen Storage-Cluster mit Ceph zu installieren und zu administrieren. Bei Buchung bis 31.1. winken 10 Prozent Frühbucherrabatt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Die verteilte Storage-Lösung Ceph erlaubt es, Daten redundant über beliebig viele Server zu verteilen. Die Open-Source-Software ist auch die technische Grundlage von Red Hat Ceph Storage und dem Suse Enterprise Storage.

In dem 3-tägigen iX-Workshop Software-defined Storage mit Ceph lernen Sie, wie man einen Storage-Cluster mit Ceph installiert, administriert und in der Praxis einsetzt. Das Themenspektrum reicht von Storage- und Ceph-Grundlagen bis zu Security und Monitoring. Der Referent Michel Raabe von B1 Systems befasst sich seit über 15 Jahren mit Netzwerk- und Clustertechnik, Hochverfügbarkeit und Virtualisierung.

Der Kurs ist auf 15 Teilnehmer begrenzt, die grundlegende Kenntnisse der Linux-Systemadministration mitbringen sollten. Bei Buchung bis zum 31.1.2020 erhalten Sie 10 Prozent Frühbucherrabatt.

(odi)