Cisco HyperFlex: Konvergenzidee zu Ende gedacht

Derzeit verwirklicht kein Hersteller das Konzept hyperkonvergenter Systeme so konsequent wie Cisco. Denn nur die Multi-Cloud-Plattform Cisco HyperFlex integriert außer Storage- und Computing- auch alle Netzwerkressourcen in einer Lösung. Damit vereinheitlicht sich das Management über vormals getrennt administrierte Infrastrukturebenen hinweg – was nicht nur die IT-Administration stark vereinfacht, sondern auch die Bereitstellung neuer Anwendungen rasant beschleunigt.

Laut IDC streben schon heute gut 87 Prozent aller Unternehmen eine Hybrid Cloud-Umgebung an. Umso wichtiger werden effiziente Steuerungsmöglichkeiten mit einer einheitlichen Oberfläche, die lokale On-Premise-Systeme mit allen Private- und Public-Cloud-Kapazitäten zu einem einheitlichen Ressourcenpool zusammenfasst. HyperFlex ermöglicht genau dies: Ein zentrales Infrastrukturmanagement mit gemeinsamen Richtlinien für herkömmliche, konvergente und hyperkonvergente Systeme. Dies wiederum legt den Grundstein für extrem nutzerfreundliche Bereitstellungskonzepte: Je nach Bedarf und Berechtigung können damit beispielsweise auch Anwender ohne tiefere Infrastrukturkenntnisse virtuelle Server und Applikationsdienste im Self-Service-Portal mit wenigen Klicks konfigurieren. Also kein langes Warten mehr auf die Bearbeitung von Service-Tickets, bevor die benötigten IT-Ressourcen freigeschaltet und produktiv einsetzbar sind. Aus Sicht der IT-Abteilung bedeutet die neue Selbstständigkeit der Anwender zusätzlichen Freiraum – zum Beispiel, um die Hybrid-Cloud-Strategie weiter voranzubringen.

 

 

Doch welche Applikationen profitieren am meisten von Cisco HyperFlex? Wieviel Hyperkonvergenz ist im Einzelfall überhaupt notwendig und sinnvoll? Und wie sieht der kürzeste Migrationspfad hin zu einer hyperkonvergenten IT-Umgebung aus? Antworten auf solche Fragen liefert das kostenlose HyperFlex-Assessment der Pan Dacom Networking AG: Der Cisco Gold Partner engagiert sich von der ersten Stunde an für eine schnelle Marktdurchdringung der neuen Hyperkonvergenz-Plattform und hilft Unternehmen, technologische Risiken zu vermeiden. Pan Dacom Networking setzt zudem einen Wissenstransfer zum Thema HyperFlex in Gang. Dabei weisen aktuelle Webinare einen Weg aus der Komplexität konventioneller IT-Landschaften, bringen die Vorteile der Lösung auf den Punkt und zeigen anhand der extrem einfachen Konfiguration auf, inwiefern sich Cisco grundlegend von anderen Herstellern unterscheidet.