Mac & i-Produktdatenbank

Diese Seite ist im Aufbau. Bitte haben Sie etwas Geduld.

Hier finden Sie alle iPhones, iPads und Macs, die Mac & i in den letzten Jahren getestet hat, mit allen technischen Daten und den jeweils günstigsten Preisen. Die zugehörigen Testberichte können Sie im Browser lesen (für Mac & i-Plus-Abonnenten und heise+-Abonnenten kostenlos) oder gegen eine Gebühr als PDF erwerben. Die technischen Daten ausgewählter Konfigurationen stehen weiter oben in der Tabelle. Ein Tipp zur Benutzung: Halten Sie zum horizontalen Scrollen die Shifttaste gedrückt. Über die darunter befindlichen Kästen vom heise Preisvergleich erfahren Sie die günstigsten Preise verschiedener Konfigurationen.

iPhones

Apple legt seine Flaggschiff-Smartphones jedes Jahr neu auf, meistens kommen im Herbst die neuen Modelle auf den Markt. Zuletzt waren das die iPhones mit randlosem Display mit IPS- oder OLED-Technik. Daneben gab es in unregelmäßigen Abständen ein kostengünstigeres Modell mit der Bezeichnung SE.

iPads

Bei den Apple-Tablets gibt es inzwischen vier Produktlinien, die sich preislich stark unterscheiden. Das günstigste ist das "normale" iPad (ohne Namenszusatz), das teuerste das iPad Pro. Dazwischen bewegen sich das iPad Air und das iPad mini mit einem kleineren Bildschirm.

MacBooks

Aktuell existieren bei Apple nur noch zwei Produktreihen für Notebooks: Das günstige MacBook Air und das leistungsstärkere MacBook Pro. Letzteres gibt es mit 13-Zoll-Bildschirm und interner Grafik sowie mit 15" und sehr leistungsstarker Hardware. Das einfache MacBook (12") lief im Juli 2019 aus.

Desktop-Macs

Die stationären Macs teilen sich in vier Produktreihen auf. Angefangen mit dem kompakten und recht günstigen Mac mini geht es weiter mit dem All-In-One-Rechner iMac hin zum leistungsstärkeren iMac Pro und dem gut erweiterbaren Desktop-Boliden Mac Pro.