Menü
Mac & i

14.000 "Smart Lights" für London mit iPad-Steuerung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 100 Beiträge

Die britische Hauptstadt erhält neue, "smarte" Straßenlaternen mit iPad-Steuerung. Wie die Lokalseite West London Today meldet, sollen in den nächsten vier Jahren im Bereich des Westminster City Council in der Innenstadt alle 14.000 Leuchten ausgetauscht werden – zu einem Preis von knapp 4 Millionen Euro (3,25 Millionen Pfund). Zuvor hatte es ein Pilotprojekt mit der Technik gegeben. Die Energiesparlampen sollen die Investitionen innerhalb von sieben Jahren durch eingesparte Strom- und Wartungskosten wieder hereinholen. Ab 2015/16 werde mit Einsparungen in Höhe von jährlich gut 525.000 Euro (420.000 Pfund) gerechnet.

Das britische Parlament in der City of Westminster.

(Bild: Mgimelfarb/Wikipedia (PD))

Die "Smart Streetlights" verfügen über eine eingebaute Fehlererkennung, die von Technikern über ein iPad abgefragt werden kann. So soll auch der Austausch defekter Lampen schneller erfolgen. West London Today berichtet nicht, von wem das System stammt und auf welche Weise die Leuchtensteuerung mit dem Apple-Tablet interagiert. Laut BBC soll es mit dem iPad für Techniker auch möglich sein, die jeweilige Helligkeitswerte zu bestimmen. (bsc)