Menü

1Password nur noch für Lion und über den Mac App Store

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Von

Mit der neuen Version 3.9 des populären Passwortmanagers 1Password ändert sich viel: Die App unterstützt ab sofort nur noch Mac OS X 10.7 (Lion) und wird zudem von nun an standardmäßig über den Mac App Store vertrieben. Der Umstieg bedingt, dass bisherige Nutzer sich die Anwendung für rund 16 Euro nochmals kaufen müssen, was ungefähr der Hälfte des aktuellen Preises der Vorversion (40 Dollar) entspricht. Hersteller Agile Bits sieht die Vergünstigung als temporäre Maßnahme, um möglichst viele Nutzer zum Umstieg zu bewegen – der Neukauf ist notwendig, weil es bislang keine unkomplizierte Möglichkeit gibt, Kunden, die bereits über einen anderen Weg bezahlt haben, in den Mac App Store zu übernehmen.

Künftig sollen neue 1Password-Versionen dann über den Apple-Softwareladen vertrieben werden. Das ist zwar praktisch, in Sachen Updates allerdings nicht unbedingt ein Vorteil: Bislang legt Agile Bits sehr schnell Aktualisierungen auf, während der Mac App Store normalerweise immer einige Tage benötigt, bis Updates freigegeben werden.

1Password in Aktion.

1Password 3.9 soll spezifisch für Lion optimiert worden sein. Dazu gehört die Nutzung der 64-Bit-Architektur des Betriebssystems und der Einsatz des dort verfügbaren Sandboxing, was die Sicherheit erhöhen soll. Nutzer von Familienlizenzen mit fünf Seats, die Agile Bits bislang für knapp 100 Dollar verkaufte, sollen die Mac-App-Store-Version weiterverwenden können. Wie bei anderen Apps aus Apples Softwareladen auch ist die Installation an die Apple ID geknüpft. Die neue Version hat allerdings auch Nachteile. So gibt es spezifische Vorgaben, wo die Schlüsseldatei liegen darf, damit eine Dropbox-Synchronisation funktioniert und es ist nur noch ein solches Data File erlaubt.

Die Nutzer reagieren auf die Entscheidung von Agile Bits bislang unterschiedlich, wie im offiziellen Supportforum nachzuvollziehen ist – schließlich nutzt beileibe noch nicht jeder Mac-User auch OS X 10.7. Das Unternehmen hatte bereits zuvor mit Veränderungen bei der Browser-Integration für Unmut gesorgt. Bislang ist unklar, wie mit der Snow-Leopard-Version, die aktuell bei 3.8.5 steht, weiterverfahren wird. Auch 1Password 4 soll laut Aussagen von Agile Bits "Lion-only" sein.

Siehe dazu auch:

(bsc)