Menü

32-Zoll-Monitor mit 6K-Auflösung zum neuen Mac Pro von Apple

Passend zu seinem neuen Mac Pro hat Apple einen 6K-Monitor auf der WWDC vorgestellt, der eine Bilddiagonale von 32 Zoll besitzt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 189 Beiträge
Update
Von

Apples im Design zum neuen Mac Pro passender 6K-Monitor (6016 mal 3384 Pixel) bringt eine neuartige Hintergrundbeleuchtung mit, die eine Helligkeit von flächendeckend 1000 Nits erzeugen soll. In der Spitze seien es sogar bis zu 1600 Nits (Candela pro Quadratmeter), so Apple.

Apple WWDC 2019

mehr anzeigen

Wie die Retina-iMacs unterstützt er eine Farbtiefe von 10 Bit und den DCI-P3-Farbraum. Der Kontrast soll 1 Million zu 1 erreichen. Eine spezielle Beschichtung soll Reflexionen minimieren und eine "branchenweit führende Polarisationstechnologie" soll die winkelunabhängige Betrachtung für mehrere Personen ermöglichen.

Vorstellung des neuen Pro Display auf der WWDC 2019 (Quelle: Apple)
Der Trailer zum neuen Mac Pro und zum neuen 6K Display. (Quelle: Apple)

Der 32-Zoll-Schirm lässt sich auch im Hochkantmodus verwenden, neigen und leicht in der Höhe verstellen. Dazu benötigt man allerdings den Pro-Ständer zum Aufpreis von 1000 US-Dollar. Die Ränder des Bildschirms sind nur neun Millimeter stark, allerdings ist eine FaceTime-Kamera weder auf Fotos zu erkennen noch in den technischern Daten zu finden. Angebunden wird das Display über ein einziges Thunderbolt-3-Kabel. Am neuen Mac Pro lassen sich bis zu sechs solcher Displays betreiben. Das Pro XDR Display soll allein 5000 US-Dollar kosten. Bestellbar ist es ab Herbst.

[Update 04.06.2019, 0:08 Uhr:] Für 1000 Dollar mehr erhält man den Schirm auch mit einer "nano-texture"-Beschichtung, die matt ist und Reflexionen verhindern soll.

Apple Pro Display XDR (9 Bilder)

Apples lang erwarteter 6K-Monitor heißt Pro Display XDR und wurde zusammen mit dem neuen Mac Pro vorgestellt.
(Bild: Apple)

(jes)