Menü
Mac & i

AIM-Unterstützung in älteren OS-X-Versionen wird eingeschränkt

Nutzer können AOLs Instant Messaging-Dienst in iChat mit ihrer me.com- oder mac.com-Adresse künftig nur noch nutzen, wenn sie mindestens Mac OS X 10.7.2 einsetzen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Künftig nur noch in neueren OS-X-Versionen möglich: iChat-AIM-Anmeldung mit einer me.com- oder mac.com-Adresse

Ab dem 30. Juni 2014 können Nutzer ihren @me.com- oder @mac.com-Account für AIM in iChat nur noch nutzen, wenn sie mindestens Mac OS X Lion 10.7.2 einsetzen. Darauf weist Apple in einem neuen Support-Dokument hin. Der Schritt soll sicherstellen, dass sich AOLs Instant-Messaging-Dienst mit den einstigen MobileMe-Accounts “sicher und zuverlässig” nutzen lässt.

Um Textnachrichten, Videoanrufe und die Screen-Sharing-Funktion in iChat weiterhin per AIM nutzen zu können, empfiehlt Apple Nutzern älterer OS-X-Versionen die Aktualisierung auf OS X 10.9 Mavericks. Ist dies nicht möglich, kann man eine neue AIM-ID bei AOL einrichten und diese künftig für iChat nutzen – die Freundesliste muss dann entsprechend neu konfiguriert werden. (lbe)