Menü
Update
Mac & i

Abgänge bei Apple: Wachwechsel im allmächtigen Designteam?

Ein gemeinsamer Erfahrungsschatz von über 35 Jahren geht dem Konzern verloren. Die kleine Gestaltertruppe unter Jony Ive muss drei Verluste hinnehmen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 167 Beiträge

Apples Chefdesigner Jony Ive, der seit dem ersten iMac Ende der 90er Jahre das Design der Apple-Geräte bestimmt, gilt als Schlüsselfigur für den Konzern.

(Bild: dpa, Christoph Dernbach)

Drei langjährige Mitarbeiter in Apples zentralem Designteam haben das Unternehmen verlassen oder planen dies bald. Laut Angaben des Wall Street Journal gehen der nur aus zwei Dutzend Mitarbeitern bestehenden Gestaltergruppe Rico Zorkendorfer, Daniele De Iuliis und Julian Hönig verloren.

Zorkendorfer und De Iuliis, die zusammen mehr als 35 Jahre Erfahrung bei Apple haben, sollen bereits nicht mehr in Cupertino arbeiten. Hönig, immerhin seit neun Jahren bei dem Konzern, plant sein Arbeitsende für die kommenden Monate.

Das Industrial Design Team wird von Apples Chefdesigner Jony Ive geleitet und betreut. Hier entstanden alle wichtigen Apple-Produkte seit Steve Jobs' Rückkehr 1997 – vom iMac über den iPod bis hin zum iPhone, dem iPad, der Apple Watch und den MacBooks. Die Gruppe wird von Ive bewusst klein gehalten, damit Mitarbeiter intensiv zusammenarbeiten können, entsprechend bedeutsam sind solche Personalveränderungen.

Laut dem Bericht sind die drei Abgänge die "ausgeprägteste Fluktuation seit Jahrzehnten" und eine Art "Wachwechsel" – im Sinne der Übernahme durch eine jüngere Generation – für Apple. Zorkendorfer will sich laut eigenen Angaben mehr Zeit für seine Familie nehmen, De Iuliis und Hönig kommentierten ihre Pläne nicht. Man habe "unglaubliche neue Designer, eine neue Generation", so Zorkendorfer. Was die Gruppe die letzten paar Jahrzehnte erreicht habe, werde weitergehen. "Die Talente sind da."

Welche Auswirkungen die Veränderungen haben, ist noch unklar. Das Industrial Design Team gilt jedoch als mächtigste Institution bei Apple – gleich hinter (oder sogar manchmal vor) Konzernchef Tim Cook. Die Gestalter haben mittlerweile nicht mehr nur die Kontrolle über die Hardware, sondern beschäftigen sich seit Jahren auch mit dem Software-Look & Feel.

Entsprechend bedeutsam ist Jony Ives Position. Es ist bekannt, wie eng der britische Designer mit Steve Jobs zusammengearbeitet hat – der 2011 verstorbene Apple-Mitbegründer kam regelmäßig im Design-Labor vorbei und gab den Mitarbeitern Input. Wie stark Tim Cook hier heute involviert wird, ist unklar.

[Update 02.05.19 8:47 Uhr:] Laut einem Bericht von Dezeen wird Miklu Silvanto, der acht Jahre in Apples Design Team gearbeitet hat, den Konzern ebenfalls verlassen. Er geht zur Airbnb-Tochter Samara. (bsc)