Adobe bringt kompletten Schriftenkatalog auf iPhones und iPads

Alle Adobe Fonts sind nun für iOS verfügbar und lassen sich auf den Geräten als systemweite Schriften installieren, teils kostenlos. iOS 13 wird vorausgesetzt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Adobe)

Von

Adobe-Schriften verlassen den Desktop: Die jüngste Version von Adobes Creative-Cloud-App bringt den kompletten Adobe-Fonts-Katalog (zuvor Typekit) auf iPhone und iPad. Er war bislang nur für Windows und macOS verfügbar.

Nutzer können auf den Apple-Geräten in der App nach Schriftfamilien suchen und diese installieren, wie der Software-Konzern mitteilte, sie stehen anschließend systemweit in allen iOS-Programmen zur Verfügung, die dies unterstützen.

Insgesamt umfasst Adobes Katalog rund 17.000 Schriften, die sich im Rahmen eines Creative-Cloud-Abonnements verwenden lassen. Über 1300 seien aber auch kostenlos verfügbar, betonte Adobe. Adobe Fonts ist einer der ersten großen Schriftkataloge, die sich nun auf iPhones und iPads einsetzen lassen.

Voraussetzung zur Nutzung der Schriften aus der Creative-Cloud-App ist mindestens iOS 13.1. Die Unterstützung zur einfachen Installation von systemweit verfügbaren Schriften ist eine der Neuerungen von iOS 13 respektive iPadOS. Zuvor waren Schriften in iOS jeweils auf bestimmte Apps begrenzt oder mussten einzeln über einen Umweg nachinstalliert werden.

Die jüngste Version des Betriebssystems erlaubt es nun, Schriften in Gestalt von Apps aus dem App Store zu beziehen. Eine rudimentäre Schriftenverwaltung hat Apple in den Einstellungen von iOS 13 unter Allgemein / Schriften integriert. Dort lassen sich verfügbare Fonts einsehen und auch wieder löschen. Gewöhnlich ist eine Aktivierung respektive Deaktivierung einzelner Fonts auch über die App des jeweiligen Schriftanbieters möglich. Apps müssen für die Verwendung zusätzlicher Schrifttypen vorbereitet sein, Apple hat etwa die hauseigenen Office-Apps Pages, Numbers und Keynote dafür angepasst.

Die neue Version von Adobes Creative-Cloud-App unterstützt nun außerdem den Dunkelmodus und verspricht durch die Integration von Apples PencilKit "Verbesserungen bei Anmerkungen": iPad-Nutzer können per Stift Annotationen vornehmen und können dafür auf eine erweiterte Werkzeugpalette zurückgreifen.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPad 10.2\

iPad 10,2

Apple iPad Pro 12.9\

iPad Pro

Apple iPhone XR  64GB schwarz

iPhone XR

Weitere Angebote für Apple iPad 10.2" 32GB, Space Gray [7. Generation / 2019] (MW742FD/A, MW742LL/A) im Heise‑Preisvergleich

(lbe)