Menü
Mac & i

Adobe stellt Unterstützung für Retina-Displays in Aussicht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge

Adobe will Photoshop CS6, Lightroom 4 und weitere Anwendungen über die kommenden Monate für HiDPI-Bildschirme wie das Retina-Display des MacBook Pro anpassen. Dies gab der Softwarehersteller in seinem Photoshop.com-Blog bekannt. Photoshop-Nutzer erhalten ein kostenloses Update voraussichtlich im Herbst – für Lightroom 4 erfolge die Anpassung, sobald die Arbeit daran abgeschlossen sein, schreibt Adobe und betont zugleich, dass Creative-Cloud-Mitglieder die Aktualisierung zuerst erhalten bevor das Retina-Update auch für Nicht-Mitglieder veröffentlicht wird.

Die Apps Photoshop Touch und Adobe Ideas will Adobe ebenfalls auf Retina-Displays auslegen – Photoshop Elements werde die hochauflösenden Bildschirme in der "unmittelbaren Zukunft" dahingegen nicht unterstützen, erklärt das Unternehmen – das Team ermittle derzeit noch den für eine Anpassung nötigen Aufwand.

Die Unterstützung von Retina-Displays durch Photoshop erfordere zum Beispiel den Austausch von 2500 Icons und weitere Entwicklungsarbeit, die im Herbst abgeschlossen sei, führt Adobe im Creative-Layer-Blog aus. CS6- und Creative-Cloud-Kunden erhalten über die nächsten Monate außerdem HiDPI-Updates für Illustrator, Adobe Premiere Pro, Dreamweaver, Edge Animate, Prelude und SpeedGrade. Die Retina-Unterstützung für weitere Software will Adobe zu einem späteren Zeitpunkt ankündigen. (lbe)