Menü

AirPlay-Receiver von Marantz mit 4K-Support

Der NR1605 unterstützt hochauflösende Bildschirme sowie Apples Streaming-Technik samt Apple-Lossless-Format.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Der amerikanisch-japanische Hi-Fi-Gerätehersteller Marantz hat einen neuen AV-Receiver mit integriertem WLAN und Bluetooth auf den Markt gebracht.

Der NR1605 kann per Airplay oder DLNA drahtlos auf eine Vielzahl von Audio- und Videoquellen zugreifen und sie auf Lautsprecher oder Bildschirme übertragen. Auch neuere Audioformate wie Apple Lossless und FLAC HD 192/24 werden unterstützt.

Marantz verkauft den NR1605 nicht nur in klassischem Schwarz.

(Bild: Hersteller)

Die Signale verstärkt der Receiver mit 90 Watt pro Kanal über einen 7-Kanal-Verstärker. Für zukünftige hochauflösende Bildschirme unterstützt der NR1605 die Skalierung von HD-Material auf das neue 4K-Format.

Über diverse Eingänge auf der Rückseite des Gerätes lassen sich zahlreiche Audio- und Videoquellen per Kabel mit dem Receiver verbinden. Für Nutzung bei geringer Leistung gibt es einen Energiesparmodus. Der Marantz NR1605 ist ab Juli verfügbar und kostet etwa 650 Euro. (mit Material von dpa) / (bsc)