Menü
Mac & i

Amazon bringt GameCircle für iOS und Android

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Amazon hat seinen Spieledienst GameCircle, der bislang nur über die hauseigenen Kindle-Fire-Geräte nutzbar war, auch für iOS- und Android-Entwickler bereitgestellt. Mit der nun verfügbaren API soll es möglich sein, Spieledaten in Amazons Cloud-Dienst AWS abzulegen und über die Funktion "Whispersync for Games" zwischen unterschiedlichen Plattformen zu synchronisieren.

Speicherbar sind unter anderem Spielefortschritt, High Scores, Achievements und andere Gameinfos, die dann von Gerät zu Gerät abgeglichen werden können. Eine Funktion namens "Achievement Reports" sammelt Spielfortschritte in einer Übersicht.

GameCircle auf Kindle Fire, iOS und Android.

(Bild: Hersteller)

Details zur Nutzung der API unter iOS und Android hat Amazon in einer Dokumentation zusammengefasst, das SDK kann hier heruntergeladen werden. GameCircle stand bislang nur für Kindle-Fire-Geräte bereit. Die API unterstützt dort Java Native Interface und Unity3D. Mit Version 2 von GameCircle ist auch ein Gästemodus eingebaut, zudem sollen Konflikte zwischen Speicherständen automatisch behoben werden können. (bsc)