Menü
Mac & i

Amazon-App identifiziert Schrauben mit der Smartphone-Kamera

Wer sich nicht sicher ist, welche Schrauben er braucht, muss nur das iPhone auf ein Exemplar richten – maschinelles Sehen soll passende Ergebnisse liefern.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 109 Beiträge
Amazon

(Bild: dpa, Henning Kaiser/Symbolbild)

Amazon baut die integrierte Bilderkennungstechnik der Shopping-App weiter aus: Nutzer können nun Schrauben und andere Befestigungselemente automatisch identifizieren lassen, indem sie die iPhone-Kamera darauf richten, wie das Unternehmen gegenüber US-Medien mitteilte. Mit Hilfe maschinellen Sehens sollen diese erfasst und anschließend passende Exemplare als Ergebnis angezeigt werden.

Bei der Ermittlung der Größe müssen Nutzer allerdings helfen, indem ein Penny neben der Schraube platziert wird. Auch bei der Eingrenzung der Suchergebnisse fordert die App Unterstützung, etwa durch die Angabe, ob die Schraube eine flachen Kopf hat.

Der neue Teilefinder könne derzeit bereits über 100 Arten von Befestigungselementen erkennen, wie Amazon gegenüber Techcrunch erklärte, dies solle das Auffinden von mehreren Tausend wenn nicht Millionen Teilen ermöglichen. Die Funktion basiere auf Technik des Startups Partpic, das Amazon vor zwei Jahren aufgekauft hat, heißt es.

Bisher steht die Funktion in der iOS-App für alle Anwender in den USA zur Verfügung. Wann sie in weiteren Ländern und für Android-Nutzer eingeführt wird, ist bisher unbekannt.

Der Retail-Konzern baut die Kamera-Funktionen der App seit einiger Zeit konsequent aus, um die Produktsuche zu erleichtern und zusätzliche Funktionen bereitzustellen: Eine Augmented-Reality-Ansicht kann Produkte als digitales 3D-Modell in der eigenen Umgebung anzeigen. Auch diese auf Apples ARKit aufbauende Funktion ist bislang allerdings nur in den USA verfügbar und auf bestimmte Produkte beschränkt. (lbe)