Anonymous will Apple-Umfrageserver gehackt haben

Im Rahmen der "AntiSec"-Kampagne scheint nun auch der Mac-Hersteller erstmals sein Fett abzubekommen. Doch noch habe man anderes zu tun, hieß es auf Twitter von einem Vertreter der Hackergruppe.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 78 Beiträge
Von
  • Ben Schwan

Mitglieder der Hackergruppe Anonymous wollen im Rahmen ihrer "AntiSec"-Kampagne erstmals einen Server des Computerkonzerns Apple gehackt haben. Die Maschine namens "abs.apple.com" scheint Kundenumfragen für das Unternehmen vorzuhalten. Wie das Wall Street Journal schreibt, wurde eine Liste mit 26 administrativen Nutzernamen samt (offenbar verschlüsselten) Passwörtern veröffentlicht.

Auf Twitter hieß es gleichzeitig von einem Anonymous-Vertreter, es handele sich um eine "weniger ernste" Sache. Apple könne aber "auch ein Ziel" bei AntiSec sein. "Aber keine Angst, wir sind woanders beschäftigt."

Innerhalb der AntiSec-Kampagne, die von der mittlerweile aufgelösten Gruppe LulzSec angestoßen wurde, wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche prominente Ziele gehackt oder mit Denial-of-Service-Attacken angegriffen. Betroffen waren unter anderem Sony, AT&T, diverse Spielehersteller sowie Regierungseinrichtungen in den USA und anderswo. (bsc)