Menü

App Store und Apple TV+: Telekom-Nutzer klagen über Anbindungsprobleme

Offenbar knirscht es einmal mehr in den Leitungen zwischen der Telekom und Apple. User melden seit Tagen lahme Downloads und Streams.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 40 Beiträge

Vectoring-Kabelverzweiger der Telekom.

(Bild: vbr)

Update
Von

Internet-Kunden der Deutschen Telekom AG beklagen sich einmal mehr über eine schlechte Anbindung hin zu verschiedenen Apple-Services. Betroffen sind sowohl das Festnetz als auch das Mobilfunknetz über LTE.

Entsprechende Postings und Tweets häufen sich seit Mitte vergangener Woche. Die Probleme treten sporadisch auf. Teilweise sind auch Telekom-Partnerunternehmen oder ihre Töchter betroffen.

Der User Oliver Friedrich schrieb etwa, seine Anbindung erinnere ihn derzeit "an 56k-Zeiten". "Speedtest zeigt die vollen 50 MBit an, in "fremdem" Netz läuft's in der gewohnten Geschwindigkeit." Ein anderer User meinte noch an diesem Wochenende, App-Store-Downloads seien "unerträglich langsam". Betroffen seien mehrere Geräte mit unterschiedlichen iOS-Versionen. "Bei anderen Providern scheint das Problem nicht aufzutreten." Eine lange Diskussion entspann sich außerdem im Telekom-Hilfeforum – bislang ohne offizielle Lösung.

Apple-seitig wird nicht von Fehlern gesprochen – zumindest gab es in den vergangenen Tagen auf Apples System-Status-Website keine entsprechenden Hinweise. Auch konnten Mitglieder der Mac & i-Redaktion mit Verwendung alternativer Provider keine Schwierigkeiten feststellen, während LTE-Verbindungen über Congstar lahmten.

Von der Telekom hieß es auf Nachfrage, man habe "keine Störung bei uns" festgestellt. Ein Überlauf an den Übergängen von Apple soll nicht vorhanden gewesen sein, auch zusätzlichen Apple-Verkehr über Dritte hat man nicht festgestellt. Weiterhin stellte der Konzern auch an seinem Backbone keine Störungen fest, "die Einflüsse auf die Verkehre gehabt haben könnten". Die Sprecherin verwies auf Apple – von dort blieb man Mac & i zunächst eine Antwort schuldig, will den Sachverhalt aber prüfen.

Neu sind Anbindungsprobleme zwischen der Deutschen Telekom und Apple leider nicht. Obwohl der Telekommunikationsriese hierzulande einer der wichtigsten Apple-Partner ist, gab es in der Vergangenheit bereits mehrfach Peeringschwierigkeiten. So beklagten sich User etwa vor ziemlich genau einem Jahr über schlechte Verbindungen zu Apple-Servern.

Für Apple kommt das Problem zur Unzeit: Apple hat soeben seinen Streamingdienst Apple TV+ auch in Deutschland gestartet. Auch hier gibt es bei Telekom-Kunden Probleme, etwa läuft der Stream langsam an oder die Qualität fällt ab. Apple verwendet verschiedene Content-Delivery-Network-Partner und setzt auch auf Google und Amazon zum Hosting; dennoch sind deren Services von den Problemen nicht betroffen.

[Update 06.11.19 17:47 Uhr:] Apple verwies gegenüber Mac & i auf den Systemstatus (oben verlinkt), laut dem keine Störungen vorliegen. Einen Kommentar zu den Nutzerproblemberichten gab das Unternehmen nicht ab.

[Update 07.11.19 11:33 Uhr:] Laut Angaben der Telekom hat Apple in der Nacht zum Sonntag (3. November) "eine Änderung" vorgenommen. Die Leistung sei seitdem "deutlich verbessert und die beschriebene Beeinträchtigung besteht nicht mehr", hieß es in einem neuerlichen Statement gegenüber Mac & i.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone 11  64GB schwarz

iPhone 11

Apple iPhone XR  64GB schwarz

iPhone XR

Apple iPad Pro 11\

iPad Pro

Apple TV  4K 64GB (MP7P2FD/A)

Apple TV 4K

Weitere Angebote für Apple iPhone 11 64GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

(bsc)