Menü
Mac & i

Apple Arcade bündelt iPhone- und Mac-Spiele zum Abodienst

Apple hat eine Spiele-Flat in Aussicht gestellt, die Zugriff auf über 100 Exklusivtitel für iPhone, iPad und Mac geben soll – ohne In-App-Käufe.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 26 Beiträge
Apple Arcade bündlet iPhone- und Mac-Spiele zum Abodienst

Zu Apples neuen Abodiensten gehört auch eine Spiele-Flatrate, die Games für iPhone, iPad, Mac und Apple TV umfasst. Der "Apple Arcade" genannte Dienst soll mehr als 100 Spiele umfassen, die exklusiv für den Dienst entwickelt werden – sie stammen sowohl von Indie-Entwicklern als auch großen Studios, wie Apple betonte.

Apple werde sich an den Entwicklungskosten beteiligen und eng mit den Spiele-Designern zusammenarbeiten, hieß es weiter. Apple Arcade werde Spiele von "Annapurna Interactive, Bossa Studios, Cartoon Network, Finji, Giant Squid, Klei Entertainment, Konami, LEGO, Mistwalker Corporation, SEGA, Snowman, ustwo Games und vielen anderen enthalten". Werbung und In-App-Käufe soll es nicht geben, die Spiele stehen Abonnenten in vollem Umfang und auch für die Offline-Nutzung zur Verfügung, so der iPhone-Hersteller.

Die Vorstellung von Apple Arcade im Video. (Quelle: Apple Inc.)


Einen Preis für die Spiele-Flat wollte Apple noch nicht nennen. Der Dienst soll im Herbst 2019 in 150 Ländern eingeführt werden.

Apple Arcade (6 Bilder)

Spiele-Flatrate

Der neue Dienst heißt Apple Arcade.
Er stellt neben Bezahl-Apps sowie Freemium- auch Abo-Spiele bereit. Sie sollen eine hohe Qualität haben. Einige Games scheinen speziell für Apple Arcade erstellt worden zu sein.

(lbe)