Menü

"Apple Car": Volvo und ZF angeblich interessiert an Kooperation mit Apple

Der deutsche Automobilzulieferer ZF und der schwedische Hersteller Volvo würden wohl mit Apple kooperieren, sollten die US-Amerikaner ein eigenes Elektroauto auf den Markt bringen wollen, berichtet ein Auto-Branchenblatt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 79 Beiträge

Die Schlagseite der c't 7/2015 nimmt die Gerüchte aufs Korn.

(Bild: c't )

Update
Von

Der schwedische Autohersteller Volvo und der deutsche Automobilzulieferer ZF stehen Apples möglichen Plänen für ein eigenes Elektroauto aufgeschlossen gegenüber. Laut dem Branchenblatt Automobilwoche hat Volvo Interesse an einer Kooperation signalisiert. Auch ZF könne sich vorstellen, mit dem US-Unternehmen zusammenzuarbeiten. Bisher sei aber noch niemand von Apple in der Sache auf sie zugekommen, heißt es demnach aus beiden Unternehmen.

Gerüchte um einen möglichen Einstieg Apples in den Automarkt waren im Februar aufgekommen. Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete, bis 2020 könne ein Apple-Elektroauto auf den Straßen rollen. Volkswagen-Chef Martin Winterkorn sähe das als Chance für die Industrie. Audi-Chef Rupert Stadler bezeichnete laut Automobilwoche die möglichen Pläne als "Wertschätzung" für seine Branche. Ford-Manager Don Butler meinte demnach, die Gerüchte seien ein Indiz dafür, dass es attraktiv ist, vernetzte Autos zu bauen. E-Auto-Hersteller Tesla müsse sich Sorgen machen.

BMW sieht ein "Apple Car" und auch ein eventuelles Auto von Google als Herausforderung. Es gebe gegenseitige Besuche, aber keine Kooperationsgespräche, dementierte ein BMW-Sprecher laut dem Bericht Gerüchte um eine mögliche Zusammenarbeit. Auto Motor Sport hatte in die Welt gesetzt, zwischen den beiden Unternehmen gebe es dazu "intensive Gespräche".

[Update 09.03.15 09:27 Uhr:] Auch Continental gab sich gegenüber US-Medien interessiert an einer Zusammenarbeit mit Apple. Allerdings gab sich Firmenchef Elmar Degenhart skeptisch, dass sich batteriebetriebene Autos schnell auf dem Markt durchsetzen könnten. Conti selbst verdiene hier noch kein Geld und werde das auch in den nächsten drei bis vier Jahren nicht tun.

Elektroautos in Deutschland (61 Bilder)

Porsche Taycan. Die Basisversion bringt es auf maximal 500 kW und 850 Nm, was für 3,2 Sekunden im Standardsprint ausreicht. Schluss ist bei 260 km/h. Sie ist ab Ende 2019 für 150.000 Euro zu haben

(anw)