Menü

Apple Card: Schon Steve Jobs wollte Apple-Kreditkarte

Vor 15 Jahren sei eine Kreditkarte mit Apple-Logo vorbereitet worden, verrät ein ehemaliger Manager. Einkäufe sollten kostenlose Musik bringen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Schon 2004 war eine "Apple Card" in Vorbereitung.

(Bild: Apple)

Von

Eine Apple-Kreditkarte ist bei Apple intern offenbar seit langem im Gespräch: Steve Jobs habe im Jahr 2004 angestrebt, eine "Apple Card" für Kunden einzuführen – in Zusammenarbeit mit dem Zahlungskartenriesen Mastercard, wie der ehemalige Apple-Manager Ken Segall berichtet.

Statt auf übliche Kundenbindungsprogramme zu setzen wie Flugmeilen oder Rabatte sollten Einkäufe mit der Kreditkarte dem Nutzer "iPoints" einbringen, die man für Musik-Käufe im iTunes Store hätte einlösen können, führt Segall aus, der über zehn Jahre als Werber bei Apple tätig war. 2004 begann sich gerade erst der massive Erfolg des iPods abzuzeichnen und dessen lukratives Zusammenspiel mit dem iTunes Store. Apple hätte dadurch plötzlich an allen Einkäufen der Kunden mitverdienen können und nicht nur beim Erwerb der Produkte des Unternehmens, so Segall.

Intern sei bereits eine Werbekampagne erstellt worden mit Slogans wie "Buy bed, get R.E.M.", wie der ehemalige Apple-Werber zeigt. Die Verhandlungen mit Mastercard seien letztlich aber gescheitert, Steve Jobs habe wohl nicht die gewünschten Bedingungen erhalten, führt Segall aus.

Mit einer "Apple Card" wird Apple in den kommenden Wochen nun tatsächlich eine Kreditkarte mit Apple-Logo einführen, entsprechende Vorbereitungen sind bereits in der Beta von iOS 12.4 zu erkennen. Die Apple Card lässt sich direkt als virtuelle Karte auf dem iPhone bestellen, eine physische Karte aus Titan sollen Nutzer zudem erhalten. Die Kreditkarte wird tief in das Betriebssystem integriert und soll Bezahlungen per Apple Pay durch Rabatt besonders belohnen – dort verdient Apple an jeder Transaktion mit.

Apple Card (9 Bilder)

Populär

Apple Pay hatte 10 Milliarden Transaktionen dieses Jahr – weltweit.

Die gemeinsam mit dem Bankhaus Goldman Sachs und Mastercard aufgelegte Apple Card wird zuerst nur in den USA eingeführt. Der internationale Ausbau des Angebotes ist laut einem Goldman-Sachs-Manager aber angedacht – ob und wann die Apple Card nach Deutschland kommt, bleibt vorerst offen. (lbe)