Menü
Mac & i

Apple-Chef Tim Cook verspricht "großartige Innovationen"

Das nächste iPhone locke Nutzer wieder zum Upgrade, betonte der Apple-Chef in einem Interview. "Wir werden Ihnen Dinge geben, ohne die Sie nicht leben können, von denen Sie heute noch gar nicht wissen, dass Sie sie brauchen."

vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

(Bild: dpa, Christoph Dernbach)

Der Sorge um den sinkenden iPhone-Absatz tritt Apple-Chef Tim Cook mit vollmundigen Versprechungen entgegen: Der Konzern habe "großartige Innovationen in der Pipeline, neue iPhones werden Sie und andere iPhone-Besitzer zum Upgrade locken", betonte Cook gegenüber dem Börsenkommentator Jim Cramer in der Sendung Mad Money. "Wir werden Ihnen Dinge geben, ohne die Sie nicht leben können, von denen Sie heute noch gar nicht wissen, dass Sie sie brauchen."

Apple hatte nach Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen eingeräumt, dass der Anteil der Umsteiger auf das iPhone 6s sehr viel niedriger liegt als beim iPhone 6 im Jahr zuvor – dies sei einer der Gründe für die rückläufigen Absatzzahlen und den ersten Umsatzrückgang in 13 Jahren. Gegenüber Analysten versprach Cook dabei bereits “unglaubliche” Produkt-Innovationen.

Im Gespräch mit Cramer stellt der Konzernchef erneut die Dienste-Sparte als zunehmend wichtigen Umsatzbringer in den Vordergrund. Angebote wie App Store und Apple Music und der Verleih von Filmen sorgen inzwischen für einen größeren Umsatz als etwa iPads und Macs. Im den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres waren die Dienste das Segment mit dem zweitgrößten Umsatz – hinter dem iPhone.

Er sei "unglaublich begeistert" von den Dingen, an denen Apple arbeite, so Cook – Details wollte er nicht nennen. Das in Aussicht stellen von "unglaublichen Innovationen" hat Tradition bei Apple, schon Apple-Mitgründer Steve Jobs versprach nach der Bekanntgabe von Geschäftszahlen gerne spannende Zukunftsprodukte ohne diese näher zu benennen. (lbe)