Menü
Mac & i

Apple: Gekaufte Filme können aus Cloud-Mediathek verschwinden

Man lösche keine Filme aus der lokalen Bibliothek des Käufers, so Apple – aus der Cloud-Mediathek können diese aber verschwinden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 251 Beiträge
iTunes Store Filme

Spielfilme im iTunes Store. Werden gekaufte Filme nicht lokal gesichert, kann der Zugriff verlorengehen.

Apple ist Berichten entgegengetreten, der Konzern lösche gekaufte Spielfilme aus den iTunes-Bibliotheken seiner Kunden: "Alle bereits heruntergeladenen Filme lassen sich jederzeit genießen" und würden nur dann gelöscht, wenn der Nutzer dies eigenhändig vornimmt, wie Apple gegenüber US-Medien mitteilte.

Die Stellungnahme erfolgte in Reaktion auf den weit verbreiteten Tweet eines Kunden, der sich darüber beklagte, dass drei gekaufte Filme plötzlich aus seiner iTunes-Bibliothek verschwunden sind. Apples Support verwies in der Angelegenheit lediglich auf den Inhalteanbieter, dieser habe die Filme aus dem iTunes Store genommen.

Durch einen Wechsel der Landeseinstellungen könne es passieren, dass sich "manche Filme" nicht erneut aus dem iTunes Store herunterladen lassen, falls "die erworbene Version in dem neuen Land nicht verfügbar ist", wie Apple daraufhin gegenüber Cnet erklärte. Bei Bedarf könne der Kunde die Landeseinstellung seiner Apple-ID aber auf das vorhergehende Land zurückstellen und dann die Spielfilme erneut herunterladen.

Allerdings ist es auch ohne den Umzug in ein anderes Land möglich, dass Inhalte aus "iTunes in der Cloud" verschwinden: "Inhalte stehen gegebenenfalls nicht für erneute Downloads zur Verfügung, wenn sie nicht mehr über unsere Dienste angeboten werden", warnt Apple beispielsweise in den iTunes-Geschäftsbedingungen. Nutzer müssen demnach gekaufte Spielfilme auf einem Windows-PC oder Mac per iTunes herunterladen und lokal sichern, um auf diese jederzeit zugreifen zu können – jedes Video belegt rund 5 GByte Speicherplatz.

Davon unabhängig scheint Apple derzeit den iTunes Store auf Spielfilme mit Dolby-Atmos-Ton vorzubereiten, das hat offenbar zur Folge, dass ebenfalls Spielfilme aus der Cloud-Mediathek verschwinden können, wie Nutzer seit Ende vergangener Woche vermehrt berichten – hier hilft mitunter ein Neustart des Apple TV oder Abwarten, die Umstellung sollte am Montagabend abgeschlossen sein. (lbe)