Menü

Apple Mac Pro: Liefertermin rückt in den Mai

Zum Aprilbeginn hat Apple den Versandtermin für Bestellungen des neuen Mac Pro erneut nach hinten verschoben – um jetzt fünf bis sechs Wochen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 136 Beiträge
Update
Von
Anzeige
Apple Mac Pro, Xeon E5-1650 v2, 16GB RAM, 256GB SSD
Apple Mac Pro, Xeon E5-1650 v2, 16GB RAM, 256GB SSD ab € 3029,–

Fünf bis sechs Wochen lautet die neue Wartezeit bis zum Versand

Die Liefersituation des Mac Pro verbessert sich nicht: Apple hat den Liefertermin im hauseigenen Online-Store jetzt in den Mai verlegt – fünf bis sechs Wochen nennt der Hersteller als Wartezeit bis zum Versand, sowohl für Standard- als auch Sonderkonfigurationen. Im deutschen Apple Store führt das Unternehmen derzeit noch "April" auf, allerdings könnte sich diese Vorgabe ebenfalls nach hinten verschieben.

Nach dem Bestellbeginn des Mac Pro Ende Dezember 2013 rückte der Versandtermin schnell in den Februar und anschließend stets in den Folgemonat, zuletzt in den April. Dass Apple die Wartezeit nun erstmals in Wochen nennt, könnte jedoch darauf hindeuten, dass sich die Liefersituation bessert.

Der neue Mac Pro ist der erste Mac, den Apple seit vielen Jahren wieder in den USA fertigen lässt. Einen Grund für die schlechte Verfügbarkeit hat der Konzern bislang nicht genannt – möglicherweise äußert sich Tim Cook dazu nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen am 23. April.

[Update 1.04.2014 18:50 Uhr] Der deutsche Apple Store listet den Mac Pro inzwischen ebenfalls als versandfertig in fünf bis sechs Wochen. (lbe)