Menü

Apple Mail unter Catalina kann Daten beim Upgrade verlieren

Der Entwickler Michael Tsai hat Fehler in macOS 10.15 entdeckt, die zur Löschung von E-Mail-Nachrichten führen können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 58 Beiträge

(Bild: Apple)

Von

macOS 10.15 alias Catalina kann beim Umstieg von der Vorversion 10.14 (Mojave) unter Umständen E-Mails verlieren. Das hat der bekannte Developer Michael Tsai, der unter anderem den beliebten Apple-Mail-Filter SpamSieve anbietet, festgestellt. Offenbar zeigt Mail in Catalina an, dass der Importvorgang erfolgreich war, allerdings landet eine größere Anzahl der Nachrichten gar nicht oder nur teilweise in der neuen Version.

Weiterhin berichtet Tsai über Probleme beim Verschieben von E-Mails in andere Postfächer – sowohl händisch als auch mittels AppleScript. Auch dabei kann es zu Datenverlusten kommen – statt der kompletten Nachricht würde nur der Header übernommen. Schlimmstenfalls propagiert sich ein solcher Inhalteverlust mittels IMAP auch auf andere Rechner oder Mobilgeräte; entsprechend sollte man stets prüfen, ob das Verschieben einer Mail wirklich erfolgreich war.

Tsai zufolge ist die aktuelle Version von macOS Catalina, 10.15.0 mit der Buildnummer 19A583, betroffen. Es ist unklar, wie häufig die Probleme auftreten und was sie konkret auslöst. An SpamSieve oder anderen Plug-ins scheint es nicht zu liegen, denn auch Nutzer sind offenbar betroffen, die keine Apple-Mail-Zusatzprogramme nutzen. Insbesondere User mit großen E-Mail-Beständen sollten beim Upgrade Vorsicht walten lassen, rät Tsai.

Apple selbst scheint durch Nutzer informiert worden zu sein, teilt aber noch keine Lösung mit. Einzelne Supporter sollten Usern zudem mitgeteilt haben, dass es keine Möglichkeit gebe, über ein Time-Machine-Backup zurück an seine Daten zu gelangen. Tatsächlich lassen sich aber Mailboxen im Mail-Ordner auf dem Mac über die Import-Funktion in Mail zurück in das Programm holen. Dabei werden neue, lokale Mailboxen erstellt, die nicht per IMAP synchronisiert werden. Eine Rückkehr zu Mojave ist auch nicht anzuraten, wenn IMAP eingesetzt wird – da die Löschung der Mails ja synchronisiert wird.

Tsai rät seinen Usern, mit der Aktualisierung auf Catalina womöglich noch zu warten. Immerhin ist Apple aktuell dabei macOS 10.15.1, das erste Update, zu testen. Ob das Problem darin behoben wird, ist jedoch unklar. Im Rahmen der Aktualisierungswelle zu macOS 10.15 hatte es auch in anderen Bereichen einige Bugs gegeben; zudem beendet Catalina die Unterstützung von 32-Bit-Apps.

Mehr zu macOS 10.15 bei heise+:

Im aktuellen Mac & i Heft 5/2019 lesen Sie eine ausführliche Praxis zu den neuen Updates von Apple.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple MacBook Air Space Gray, Core i5-8210Y,  8GB RAM,  128GB SSD [2019 / Z0X1] (MVFH2D/A)

MacBook Air

Apple Mac mini, Core i5-8500B,   8GB RAM,  256GB SSD, Gb LAN [2018] (MRTT2D/A)

Mac mini

Apple MacBook Pro 13.3\

MacBook Pro

Apple iMac 27\

iMac

Weitere Angebote für Apple MacBook Air Space Gray, Core i5-8210Y, 8GB RAM, 128GB SSD [2019 / Z0X1] (MVFH2D/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)