Apple Maps Connect: Ortskorrektur in Deutschland möglich

Über die Web-Oberfläche können Betreiber von Geschäften, Restaurants oder Firmen nun auch in Deutschland Adresse und Öffnungszeiten hinterlegen – oder bestehende Einträge korrigieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

Zur Nutzung von Maps Connect ist eine Apple ID erforderlich

Von
  • Leo Becker

Apple Maps Connect respektive "Karten Connect" ist jetzt auch in Deutschland verfügbar. Der Dienst soll die Qualität der "Points of Interest" in Apples hauseigenem Kartendienst verbessern: Betreiber von Geschäften, Restaurants, Cafés und anderen Lokalitäten können Angaben in Apples Ortsdatenbank hinterlegen, darunter neben der Adresse auch die Öffnungszeiten, eine Telefonnummer und einen Link zum Web-Auftritt. Zusätzlich ist es möglich, Fotos einzuspeisen.

Auch in Frankreich lässt sich der Connect-Dienst neuerdings offenbar nutzen, jüngst wurde er bereits um mehrere englischsprachige Länder erweitert, darunter Großbritannien und Australien.

Neben der Möglichkeit, einen neuen Eintrag zu hinterlegen, sind Geschäftsinhaber und Gastronomen außerdem in der Lage, bereits in Apple Maps vorhandene fehlerhafte Einträge zu korrigieren. Die oft schlechte Ortsdatenbank ist eines der größten bestehenden Probleme bei Apple Maps – der Connect-Dienst könnte dies nun schrittweise ändern, wenn Apple die Einträge zuverlässig prüft und Änderungen schnell umsetzt.

Maps Connect nimmt auch Kartenmaterial zu Innenräumen entgegen – derzeit allerdings nur für stark frequentierte Orte wie große Einkaufszentren. (lbe)